Indikationen A-J


Indikationen A-J der Marcus-Apotheke in Viersen - Dülken

Abmagerung:
Obstipation, Heißhunger (nach wenigen Bissen satt), mißmutig, tagesschläfrig: Lycopodium D 6 Tabl. (Dil.) 3x tägl. 5 Tr. od.Globuli

Schlechter Appetit, Schwäche:Aborantum D 3 (Eberraute), 3x tägl. 5 Tr. od.Globuli

Bei Erschöpfungszuständen (nach Krankheiten u.a.):Phosphorus D 6 Dil., 3x tägl. 5 Tr.

Schwäche, Rekonvaleszenz :China D 4 (Chinarindenbauem), 3x tägl. 1 Tbl.

Anämische Schulkinder: Calcium phosphoricum D 6 (Calciumhydrogenphosphat), 3x tägl. 1 Tbl.

Abstillen:
als Basismittel: Salvia officinalis

Bei Spannungen in den Brüsten: Phytolacca D 3 Tabl. (Dil.) im Wechsel mit Bryonia D 4 Tabl. (Dil.)

Afterfissuren:
Splittergefühl, Brennen bei Wundsein, Neigung zu Durchfällen: Acidum nitricum D 6 Dil., 3x tägl. 10 Tr.

Einrisse infolge von harten Stühlen, häufig Ekzem am After: Graphites D 6 Tabl. 3xtägl., 1 Tbl.

Starke Schmerzen beim Stuhlgang, zurückgleiten des Stuhls: Silicea D 6 Tabl. 3x tägl., 1 Tbl.

Akne vulgaris:
Hohläugig, abgezehrt, schlecht durchblutete Haut:: Abrotanum D 3 Dil., 3x tägl. 5 Tr.

Frauen unter der Pille: Agnus castus D 6 Tabl. (Dil.), 3x tägl. 1 Tabl. od. 10 Tr.

Bei Männern: Hirudo D 12 Dil., 3x tägl. 5 Tr.

Anämie, Obstipation, Magerkeit, Heißhunger: Natrium chloratum D 12 Dil. 3x tägl. 5 Tr.

Zur Regelzeit, anämisch, Hypornenorrhoe: Pulsatilla D 4 Dil. (Tabl.) 3x tägl. od. 10 Tr. 1 Tabl.

Trockene, schmutzig wirkende Haut, Brennen und Jucken: Sulfur D 6 Tabl. 4 Wochen lang 3x tägl. 2 Tbl., danach 4 Wochen lang 3x tägl. 2 Tbl.

Alkoholismus:
Schwere zentrale Störungen mit Depressionen, Delirien, Konvulsionen und Paresen bei großer Empfindlichkeit gegen Berührung: Lachesis D 12 Tabl., 3x 1 Tbl.

Folgen von Alkoholabusus, allgemeine Schwäche und Mattigkeit, Unruhe in den Beinen, Muskelzuckungen: Zincum metallicum D 8 Dil., 3x tägl. 10 Tr.

Alkoholkater:
Nux vomica D 4 Tabl. (Dil.), alle 2 Stunden 10 Tr.

Apathie: siehe Müdigkeit

Appetitlosigkeit:
Hohläugige Kinder, blaß, alt aussehend: Abrotanum D 1 Dil., 3x tägl. 5 Tr. od.Globuli

Kindermittel, pastöse, frostige Typen, Abneigung gegen Fleisch: Calcium carbonicum D 6 Tabl., 3x tägl. 1 Tbl.

Kindermittel, asthenische Konstitution: Calcium phosphoricum D 6 Tabl., 3x tägl. 1 Tbl.

Kindermittel, besonders nach akuten Krankheiten: China D 2 Tabl. (Dil.), 3x tägl. 1 Tbl.

Bei seelischen Ursachen: Ignatia D 6 Tabl. (Dil.), 3x tägl. 1 Tbl. od. 10 Globuli

Nervöse Menschen, Mißbrauch von Genußmitteln, spastische Obstipation: Nux vomica D 6 Tabl. (Dil.), 3 bis 5mal tägl. 1 Tbl.

Arterienverkalkung:
Roter Hochdruck, Koronarsklerose: Aurum D 6 Tabl., 3x tägl. 1 Tbl.

Zerebralsklerose, Hochdruck: Barium jodatum D 4 Tabl. (Dil.), 3x tägl. 1 Tbl. od. 10 Tr.

Blasser Hochdruck: Plumbum aceticum D 12 Tabl.

Bei arterioskerotischem Schwindel: Viscum Urtinktur

Alle Mittel müssen über Wochen genommen werden.

Asthma bronchiale:
Angst, Atemnot, trockener Husten, nachts besonders schlimm, Brennen in der Brust, gegen Abend geben: Arsenicum album D 12 Tabl. (Dil.), 1 Tbl. od. 10 Tr.

Krampfhusten bis zum Ersticken: Cuprum aceticum D 6 Tabl. (Dil.) akut stündl., sonst 3x tägl. 1Tbl. od. 10 Tr.

Ipecacuanha D 1 Tabl. (Dil.)
Periodisches Auftreten, Husten bis zum Erbrechen, schlechter durch feuchtwarmes Wetter,
im Anfall 1/2 stündlich 1 Tablette (5 Tropfen)

Lobelia inflata D 1 Tabl. (Dil.)
Typische Asthmazustände, Speichelfluß, Übelkeit, besser beim Umhergehen,
im Anfall 1/2 stündlich 1 Tablette (5 Tropfen)

Thuja occidentalis D 12 Dil. (Tabl.)
Hedera helix D 6 Dil. (Tabl.)
Bei jugendlichem Asthma

Aufstoßen:
Antimonium crudum D 3 Tabl.
Weiß belegte Zunge

Bryonia D 4 Tabl. (Dil.)
Nach dem Essen, bitterer Mundgeschmack, Durst

Nux vomica D 4 Tabl. (Dil.)
Bitteres, saures Aufstoßen, Magendruck, Ekelgefühl, Durst

Pulsatilla D 4 Dil. (Tabl.)
Nach fetten und sauren Speisen, bitterer Geschmack, ohne Durst

Überanstrengung der Augen:
Ruta D 6 Tabl. (Dil.)

Ruta Extern DHU
Äußerlich
1:10 verdünnt zu Augenbädern

Bettnässen:
Belladonna D 4 Tabl. (Dil.)
Auch tagsüber reichlicher, heller Urin

Causticum D 6 Dil.
Bei Schließmuskelschwäche

Kalium phosphoricum D 6 Tabl. (Dil.)
Bei nervöser Veranlagung

Pulsatilla D 4 Dil. (Tabl.)
Zusätzlich bei Mädchen

Blähsucht:
Carbo vegetabilis D 6 Tabl.
Viel Aufstoßen und Magendrücken, Aufstoßen bessert sich.

Chamomilla D 2 Dil. (Tabl.)
Blähungsschmerzen, Wärme bessert, besonders für Kinder und Frauen

Lycopodium D 4 Tabl. (Dil.)
Kollern und Rumpeln im Leib, Flatus oder Aufstoßen bringen wenig Erleichterung, Verschlimmerung durch Wärme

Blutergüsse:
Arnica D 4 Dil. (Tabl.)
Durch stumpfe Gewalt, Schlag, Stoß

Arnica-Salbe DHU
Äußerlich

Arnica Extern DHU
Äußerlich zu Umschlägen
1:10 verdünnt

Arnica-Zubereitungen nicht auf offene Hautstellen bringen.

Brandwunden:
Arnica D 3 Dil. (Tabl.)
Als Basismittel 1/2 bis 1-stündlich 5 Tropfen (1 Tablette)

Echinacea
Stündlich 5 Tropfen, schmerzstillend, zur Regeneration geschädigten Gewebes

Hepar sulfuris D 6 Tabl.
Bei eintretender Eiterung

Calendula-Extern DHU
Äußerlich zu Umschlägen, 1:10 verdünnt

Durchfall:

Arsenicum album D 6 Tabl. (Dil.)
Bei Fleischvergiftung etc.

Chamomilla D 4 Dil. (Tabl.)
Bei Kindern in der Zahnungsperiode, unruhig, schreiend, Stuhl stinkend

Ferrum phosphoricum D 6 Tabl.
Fieberhafter Durchfall, auch Sommerdurchfall

Magnesium carbonicum D 3 Tabl.
Das ganze Kind riecht sauer, viel Kollern im Leib

Okoubaka D 2 Dil.
Reisedurchfall, besonders in warmen Ländern

Veratrum album D 3 Tabl. (Dil.)
Schmerzlose, wegschießende Stühle mit und ohne Kreislaufschwäche, kolikartig, auch Sommerdurchfall

Alle Mittel etwa 1/2 stündlich 1 Tablette (5 Tropfen)


Entzündung und Eiterung:

Mercurius solubilis D 12  Tabl.
Rötung, Hitze, Schwellung

Hepar Sulfuris D 4 Tabl.
Nach Entwicklung von Eiter, fördert den Prozess

Silicea D 4 Tabl.
zur  Ausheilung

Erfrierungen:
Abrotanum D 2 Dil.
Magere Patienten

Agaricus D 4 Tabl. (Dil.)
Bei schlechter Blutzirkulation

Petroleum D 6 Dil.
Bei rissiger, schrundiger Haut

Abrotanum-Salbe DHU
Äußerlich

Examensangst: Siehe Prüfungsangst

 
Fettsucht:
Antimonium crudum D 6 Tabl.
Verstopfung mit Durchfall wechselnd, Schlafsucht, Schweiße, Hautausschläge

Sulfur D 10 Tabl. (Dil.)
Reaktionsmittel, Einfluß auf Stoffwechsel, reizbares, mürrisches Wesen

Fieber:
Aconitum D 4 Tabl. (Dil.)
In der ersten fieberhaften Phase bei akuten Erkältungszuständen (Kinder!), stündlich 1 Tablette (5 Tropfen)

Belladonna D 6 Dil. (Tabl.)
Wenn Schweiss ausbricht,  1/2 stündlich 5 Tropfen (1 Tablette)

Im Ernstfall Arzt!

Frostbeulen:
Agaricus muscarius D 4 Tabl. (Dil.)
Jucken und Brennen und doch Gefühl wie Eisnadeln unter der Haut

Fußpilz:
Acidum hydrofluoricum D 6 Dil.
Besserung durch Kälte

Silicea D 4 Tabl.
Verschlimmerung durch Kälte

Fußschweiß:
Lycopodium D 10 Tabl. (Dil.)
Kalte, feuchte Füße, nach Zwiebeln riechende Schweiße


Gedächtnisschwäche:
Acidum phosphoricum D 3 Tabl. (Dil.)
Erschöpfungszustände, Konzentrationsunfähigkeit, Folge von Kummer und Sorgen

Barium jodatum D 4 Tabl. (Dil.)
Arterienverkalkung, hoher Blutdruck

Gerstenkorn:
Staphisagria D 4 Tabl. (Dil.)
Als Grundmittel, evt. Im Wechsel mit
Pulsatilla D 4 Tabl. (Dil.)

Silicea D 6 Tabl.
Bei chronischer Eiterung

Euphrasia Extern DHU
30 Tropfen auf 1 Glas Wasser zu Spülungen

Grippaler Infekt:
Aconitum D 4 Tabl. (Dil.)
Plötzliches Fieber, harter Puls, Unruhe, Schüttelfrost, kein Tropfen Schweiß, Erkältung durch trockene Kälte

Belladonna D 6 Dil. (Tabl.)
Heiße, dampfende Schweiße, Berührungs- und Geräuschempfindlichkeit, hochroter Kopf, 1/2 stündlich 5 Tropfen (1 Tablette)

Camphora = D 1
Im Anfangsstadium 1mal stündlich 3 Tropfen auf Zucker oder in heißem Wasser

Eupatorium perfoliatum D 3 Dil. (Tabl.)
Zerschlagenheitsschmerz, Gelenkschmerzen, 1/2 stündlich 5 Tropfen (1 Tabl.)

Ferrum phosphoricum D 6 Tabl.
Stündlich 1 Tablette bei fieberhaften Zuständen

Gelsemium D 6 Dil. (Tabl.)
Zerschlagenheitsschmerz verbunden mit Hinterkopfschmerz und Tagesschläfrigkeit
1/2 stündlich 5 Tropfen (1 Tabl.)


Haarausfall:
Acidum phosphoricum D 3 Tabl. (Dil.)
Bei erschöpfenden Leiden, Nervenschwäche

Arsenicum album D 4 Tabl. (Dil.)
Nach schweren Infektionskrankheiten

Thallium aceticum D 6 Tabl. (Dil.)
Als Basismittel, vorwiegend bei inkretorischen Störungen

Unfreiwilliger Harnabgang (beim Husten, Niesen, Pressen):
Causticum D 6 Dil.
Besonders bei Frauen

Sabal serrulatum
Vorwiegend bei Männern

Heiserkeit:
Ammonium bromatum D 4 Tabl. (Dil.)
Argentum nitricum D 6 Dil.
Heiserkeit der Lehrer, Redner und Sänger

Arum triphyllum D 3 Dil.
Bei chronischer Heiserkeit

Heufieber:
Galphimia D 4 Tabl. (Dil.)
In der Heuschnupfenzeit mehrmals täglich 1 Tablette (5 Tropfen)

Silicea D 12 Tabl. (Dil.)
Kalium phosphoricum D 3 Tabl. (Dil.)
Als Vorbeugungsmittel je 1 mal täglich 1 Tabl. (5 Tropfen) im Wechsel

Sabadilla D 6 Dil. (Tabl.)
Im Anfall mehrmals täglich 5 Tropfen (1 Tablette)

Hexenschuß:
Arnica D 6 Dil. (Tabl.)
Aufgetreten nach Anstrengung, Schmerzen auch im Liegen

Nux vomica D 4 Dil.
Bryonia D 1 Dil.
2 stündlich 10 Tropfen im Wechsel


Insektenstiche:
Ledum D 4 Dil. (Tabl.)

Apis mellifica D 6 Tabl. (Dil.)
Speziell bei Bienenstichen


Jucken:
Alumina D 6 Tabl.
Oder

Sulfur D 6 Tabl.
Oder

Mezereum D 4 Dil. (Tabl.)
Bei Altersjucken

Croton tiglium D 4 Dil.
Jucken in der Skrotalgegend

Dolichos pruriens D 3 Tabl. (Dil.)
Bei Gelbsucht, Leberleiden

Graphites D 6 Tabl.
Oder

Caladium seguinum D 3 Dil.
Oder

Sepia D 12 Tabl.
Jucken in der Scheide in den Wechseljahren

Kreosotum D 6 Dil. (Tabl.)
Juckreiz bei Diabetes

Phosphorus D 6 Dil.
Caladium seguinum D 3 Dil.
Im Wechsel bei Altersjucken

Thuja occidentalis D 4 Dil. (Tabl.)
Besonders bei Hautjucken der Kinder

Unser Partner



 

zur Webseite

Unsere Partnerapotheke

Windmühlen Apotheke
Moselstraße 14
41751 Viersen

Tel. 02162 55674
 

 

News

7 Tipps gegen den Lagerkoller
7 Tipps gegen den Lagerkoller

Routine trotz Covid-19

Quarantäne, Ausgangsbeschränkungen, Home-Office – viele Menschen müssen  in diesen Tagen zuhause bleiben, um die Ausbreitung des neuen Coronavirus zu verhindern. Neben der Angst vor dem Virus erleben viele auch die sozialen Beschränkungen als sehr belastend. Das empfehlen Psychotherapeuten.   mehr

Prostatakrebs-Risiko nach Vasektomie
Prostatakrebs-Risiko nach Vasektomie

Leicht, aber signifikant erhöht

Immer mehr Männer verhüten endgültig, indem sie sich die Samenleiter durchtrennen lassen. Einer neuen Studie zufolge gibt es Hinweise darauf, dass nach einer solchen Vasektomie das Risiko für Prostatakrebs steigt.   mehr

Corona-Infos für Krebspatienten
Corona-Infos für Krebspatienten

Chemotherapie lieber verschieben?

In Zeiten von Covid-19 sind viele Krebspatienten verunsichert, da sie zur Gruppe der Risikopatienten gehören. Informationen und Empfehlungen für diese Patienten hat nun die Deutsche Gesellschaft für Hämatologie und Medizinische Onkologie (DGHO) herausgegeben.   mehr

Corona kommt nicht aus dem Labor
Corona kommt nicht aus dem Labor

Fake News entkräftet

Wieder eine Verschwörungstheorie wissenschaftlich entkräftet: Das Pandemie-Virus SARS CoV-2 wurde nicht zu finsteren Zwecken in einem chinesischen Labor gebastelt. Es hat sich kalifornischen Wissenschaftlern zufolge auf natürlichem Weg entwickelt.   mehr

So bekämpft unser Immunsystem COVID-19
So bekämpft unser Immunsystem COVID-19

Immunreaktion entschlüsselt

Auf der ganzen Welt forschen Wissenschaftler, um herauszufinden, welche Medikamente gegen Covid-19 helfen. Umso interessanter ist, wie es dem Immunsystem des Körpers in der Zwischenzeit ganz von alleine gelingt, mit dem neuartigen Erreger fertig zu werden. Exemplarisch wurden die Reaktionen der körpereigenen Abwehr nun bei einer erkrankten Frau aus Australien untersucht.   mehr

Alle Neuigkeiten anzeigen

Beratungsclips

Antibiotikumsaft mit Löffel

Antibiotikumsaft mit Löffel

Dieses Video zeigt Ihnen kurz und verständlich, wie Sie einen Antibiotikumsaft mit einem Dosierlöffel richtig einnehmen. Der Clip ist mit Untertiteln in Russisch, Türkisch, Arabisch, Englisch und Deutsch verfügbar.

Wir bieten Ihnen viele unterschiedliche Beratungsclips zu erklärungsbedürftigen Medikamenten an. Klicken Sie einmal rein!

Marcus-Apotheke
Inhaber Marcus Büschges
Telefon 02162/26 64 90
Fax 02162/26 64 91
E-Mail mail@marcus-apotheke.de