Indikationen S-Z


Indikationen S-Z der Marcus-Apotheke in Viersen - Dülken

Schlafstörungen:
Aconitum D 6 Tabl. (Dil.)
Bei Unruhe, Angst, Ärger, Erregung

Chamomilla D 3 Dil. (Tabl.)
Kinderschlafmittel, trotz Müdigkeit kein Schlaf

Coffea D 12 Tabl. (Dil.)
Schlaflosigkeit aus "Munterkeit"

Cypripedium pubescens D 6 Tabl. (Dil.)
Allgemeines Kindermittel, nervöse Schlaflosigkeit

Schlafstörungen:
Strychninum phosphoricum D 12 Dil. (Tabl.)
Als Folge von Alkohol-, Kaffee- und Tabakmißbrauch, Mangel an Bewegung, Durchschlafschwierigkeiten

Zincum valerianicum D 4 Tabl.
Allgemein bei Schlaflosigkeit

Schluckauf:
Belladonna D 3 Tabl. (Dil.)
Stündlich 1 Tablette (5 Tropfen)

Cuprum D 12 Tabl. (Dil.)
Bei Säuglingen in seltenen Gaben

Magnesium phosphoricum D 3 Tabl.
Allgemeines Krampfmittel
Stündlich 1 Tablette (5 Tropfen)

Schnupfen:
Aconitum D 4 Tabl. (Dil.)
Anfangsmittel, fiebriger Schnupfen
1/2 stündlich 1 Tablette (5 Tropfen)

Camphora D 1
Bei beginnender Erkältung frühzeitig einnehmen, stündlich 3 Tropfen
Auch prophylaktisch bei Ansteckungsgefahr

Cepa D 4 Dil. (Tabl.)
Scharfer, wässriger Schnupfen, Tränenfluß
Stündlich 5 Tropfen (1 Tablette)

Euphorbium D 4 Tabl. (Dil.)
Großer Niesreiz, starke Sekretion, Schleimhautschwellung
Stündlich 1 Tablette (5 Tropfen)

Phosphorus D 12 Dil.
Bei Stockschnupfen, 3 mal täglich 5 Tropfen

Pulsatilla D 4 Glob.
Akuter Schnupfen der Kleinkinder,  milde Sekretion, stündlich 5 Globuli

Sambucus nigra D 4 Glob.
Bei akutem Schnupfen der Säuglinge stündlich 5 Globuli

Wenn die Entzündung auf die oberen Luftwege fortschreitet und die Atmung erschwert wird:
Belladonna D 6 Glob.
2 stündlich 5 Globuli

Schulkopfschmerz:
Argentum nitricum D 12 Dil.
Mit Examensangst, Aufregung

Arsenicum album D 6 Tabl.
Erschöpfung, Schwäche, Unruhe

Calcium carbonicum D 6 Tabl.
Konstitutionelles Mittel, pastöse Kinder mit geistiger Schwerfälligkeit

Schwangerschaftserbrechen:
Iris versicolor D 4 Tabl. (Dil.)
Im Wechsel mit
Lobelia inflata D 3 Tabl. (Dil.)

Kreosotum D 4 Dil. (Tabl.)
Hauptmittel
Erbrechen 3 bis 4 Stunden nach dem Essen, häufig
Im Wechsel mit
Phosphorus D 5 Dil.
Bei Heißhunger, Blutungsneigung

Schwindel:
Arnica D 4 Dil. (Tabl.)
Arteriosklerotischer Schwindel
Barium jodatum D 4 Tabl. (Dil.)
Bei Hypertonikern

Cocculus D 4 Tabl. (Dil.)
Eines der wichtigsten Mittel bei Schwindel und Ohnmachtsneigung alter Leute

Conium D 4 Tabl. (Dil.)
Neuropathische Menschen, Greisenmittel

Crataegus D 1 Dil.
Bei Hypo- und Hypertonikern
(Stabilisierung des Kreislaufs)

Viscum album
Als Basismittel

Sodbrennen:
Robinia D 4 Tabl. ( Dil.)

Capsicum D 4 Tabl. (Dil.)
Beide Mittel allein oder im Wechsel

Sonnenbrand:
Belladonna D 4 Tabl. (Dil.)
Mit Rötung, Hitze, evtl. Schwellung

Causticum D 4 Dil.
Bei Blasenbildung

Sonnenstich:
Glonoinum D 6 Dil.
Heftige Kopfkongestionen, voller gespannter Puls, hochroter Kopf, Atembeengung

Lachesis D 12 Tabl.
Folgen von Sonnenstich

Natrium carbonicum D 3 Tabl. (Dil.)
In leichteren Fällen, Kopfschmerz, Schwäche

Sportverletzungen: siehe Verletzungen


Unsicherheit:
Argentum nitricum D 12 Dil.
Aufregung, Gedächtnisschwäche inVerbindung mit Examensangst

Cocculus D 4 Tabl. (Dil.)
Verschlimmerung des Zustandes durch Fahren im Wagen, Bahn oder Schiff

Nux moschata D 6 Tabl. (Dil.)
Benommenheit, Gedächtnisschwäche, Herzgefühl

Unverträglichkeit von Speisen:
Aethusa cynapium D 4 Dil. (Tabl.)
Milchunverträglichkeit, Erbrechen, auch Durchfall

Magnesium phosphoricum D 6 Tabl.
Milchunverträglichkeit, Erschöpfungszustände mit Neigung zu krampfartigen Beschwerden

Antimonium crudum D 6 Tabl.
Widerwille gegen alle Speisen, insbesondere auch gegen Fett, verdrießliche Stimmung


Verbrennungen: siehe Brandwunden

Verdauungsstörungen bei Klima- und Kostumstellung in warmen Ländern:
Okoubaka D 3 Dil.
Auch prophylaktisch vor Reiseantritt insbesondere bei Tropenreisen bzw. bei Vernachlässigung einer erforderlichen Diät

Verletzungen:
Arnica D 4 Dil. (Tabl.)
Wunden und Verletzungen jeder Art mit Blutungen

Calendula D 4 Dil. (Tabl.)
Riß- und Quetschwunden

Calendula-Extern DHU
Äußerlich zu Umschlägen, auch bei beginnenden Wundeiterung und Wundschmerzen,
1:10 verdünnt

Symphytum-Extern DHU
Äußerlich zur Heilungsbeschleunigung bei Knochenverletzungen (Sport!), stumpfen Nervenquetschungen und Verrenkungen, zu Umschlägen 1:10 verdünnt

Symphytum D 6 Dil.
Zur Unterstützung der externen Maßnahmen

Verrenkungen, Verstauchungen:
Arnica D 6 Dil. (Tabl.)
Als Basismittel

Hypericum D 4 Tabl. (Dil.)
Nervenverletzungen z.B. durch Quetschung der Finger

Ruta D 2 Tabl. (Dil.)
Bei Einwirkung stumpfer Gewalt mit Quetschungen, Verrenkungen, Verletzungen der Knochenhaut

Rhus toxicodendron D 12 Dil. (Tabl.)
Folgen von Erkältung, Durchnässung, Verrenkung, schlimmer in Ruhe, besser durch Bewegung

Arnica
Äußerlich zu Umschlägen 1:10 verdünnt

Arnica-Zubereitungen nicht auf offene Hautstellen bringen

Hypericum-Extern DHU
Äußerlich zu Umschlägen bei Stich, Schnitt, Quetschung (auch offene Hautstellen)
1:10 verdünnt

Verstopfung:
Natrium chloratum D 12 Tabl. (Dil.)
Trockene, atonische Form, Folgezustände chronischer, vegetativer Störungen

Nux vomica D 12 Tabl. (Dil.)
Spastische Form, Störung der vegetativen Funktionen durch Alkohol, Nikotin, Überarbeitung sitzende Lebensweise, Mißbrauch von Abführmittel

Verwirrtheitszustände im Alter:
Anacardium D 3 Dil. (Tabl.)
Gedächtnisschwäche und -verlust alter Menschen

Arnica D 6 Dil. (Tabl.)
Vollblütige Menschen mit Neigung zu Schwindel

Barium carbonicum D 6 Tabl.
Bei Erregungszuständen und Wahnvorstellungen, Arteriosklerose


Wadenkrämpfe:
Cuprum aceticum D 4 Tabl.(Dil.)

Warzen:
Thuja occidentalis D 6 Dil. (Tabl.)

Thuja occidentalis
Oder
Chelidonium
Zum Betupfen der Warzen

Wetterfühligkeit:
Avena sativa
Als Roborans

Rhododendron D 12 Dil.
Beschwerden bei heißer Witterung

Rhus toxicodendron D 12 Dil.
Beschwerden bei (naß)kaltem Wetter

Wunden: siehe Verletzungen

Wundliegen:
Arnica D 3 Dil. (Tabl.)
Auch zur Vorbeugung

Echinacea D 1 Dil.
Zur Gewebsregenerierung

Echinacea
1:10 verdünnt zu Umschlägen

Wurmkrankheiten:
Abrotanum
Allgemein zur Milieusanierung

Cina D 6 Dil. (Tabl)
Vorwiegend bei Spulwürmern

Sulfur D 4 Tabl. (Dil.)
Bei Madenwürmern


Zahnfleischentzündung:
Acidum hydrofluoricum D 12 Dil.
Das Mittel muß längere Zeit gegeben werden

Zahnschmerzen:
Mercurius vivus D 12 Tabl.
Stündlich eine Tablette lutschen
(rein symptomatisch, bitte konsultieren sie einen Zahnarzt!)

Zahnungsschwierigkeiten:
Calcium carbonicum D 6 Tabl.
Pastöse Kinder, verzögerter Zahndurchbruch

Calcium phosphoricum D 6 Tabl.
Bei langsamem Zahnen schlanker, reizbarer Kinder

Chamomilla D 2 Dil (Tabl.)
Typisches Kindermittel zur Beruhigung bei Zahnungsschwierigkeiten

Unser Partner



 

zur Webseite

Unsere Partnerapotheke

Windmühlen Apotheke
Moselstraße 14
41751 Viersen

Tel. 02162 55674
 

 

News

Zyklus nach Wunsch
Zyklus nach Wunsch

Blutungen verschieben mit der Pille

Ob vor dem Urlaub, einem Wettkampf oder dem Wellnesswochenende – es gibt viele Gründe, warum Frauen ihre Monatsblutung gerne verschieben oder ganz ausfallen lassen. Bei hormoneller Verhütung, wie der Pille und dem Hormonring, ist das auch ganz leicht möglich. Aber ist das überhaupt gesund?   mehr

7 kulinarische Tabus für Hund und Katz‘
7 kulinarische Tabus für Hund und Katz‘

Gefährlich für Haustiere

Mahlzeit! – Und Bello und Minka essen ganz selbstverständlich mit, mal erlaubt, mal heimlich. Doch was Menschen schmeckt und guttut, kann Haustieren schaden.   mehr

Cannabis macht Kinderwunsch zunichte
Cannabis macht Kinderwunsch zunichte

Lieber verzichen

Frauen mit Kinderwunsch sollten aufs Kiffen besser verzichten. Denn laut einer neuen Studie senkt Cannabis die Chance auf eine Schwangerschaft.   mehr

Umdenken bei der Händehygiene
Umdenken bei der Händehygiene

Weil Handekzeme zunehmen

Eine intensive Handhygiene ist in Pandemiezeiten unverzichtbar. Doch der Preis fürs häufige Händewaschen sind vermehrte Hautekzeme, berichtet die Deutsche Gesellschaft für Dermatologie (DDG). Sie gibt Tipps, wie man sich vor Viren und vor Handekzemen gleichzeitig schützt.   mehr

Allzweckwaffe Probiotika?
Allzweckwaffe Probiotika?

Prä- und Probiotika richtig einsetzen

Mittlerweile haben schon viele Gesundheitsinteressierte von „guten“ Bakterien im Darm gehört und möchten ihrer Gesundheit durch Pro- und Präbiotika auf die Sprünge helfen. Aber wo liegt überhaupt der Unterschied zwischen Prä- und Probiotika und wann lohnt es sich, sie einzunehmen?   mehr

Alle Neuigkeiten anzeigen

Beratungsclips

Antibiotikumsaft mit Löffel

Antibiotikumsaft mit Löffel

Dieses Video zeigt Ihnen kurz und verständlich, wie Sie einen Antibiotikumsaft mit einem Dosierlöffel richtig einnehmen. Der Clip ist mit Untertiteln in Russisch, Türkisch, Arabisch, Englisch und Deutsch verfügbar.

Wir bieten Ihnen viele unterschiedliche Beratungsclips zu erklärungsbedürftigen Medikamenten an. Klicken Sie einmal rein!

Marcus-Apotheke
Inhaber Marcus Büschges
Telefon 02162/26 64 90
Fax 02162/26 64 91
E-Mail mail@marcus-apotheke.de